Brandenburger Tor, 9.November 1989

Akademie für Ost-West-Begegnungen

Zur Navigation

Familienseminar

5.11.–8.11.2020

Zukunftswerkstatt: Landwirtschaft und Lebensmittel

Zu einem großen Teil werden die „Mittel zum Leben“ global gesehen heute immer noch ganz traditionell in kleinbäuerlichen Strukturen erzeugt und direkt vermarktet. Die Konkurrenz dazu ist eine industrielle Landwirtschaft, die einer industriellen Lebensmittelproduktion zuarbeitet, deren Fertigprodukte die Gesundheit bedrohen. Angebaut wird in großen Monokulturen, die auf den Einsatz von Giftstoffen angewiesen sind. Der Ertrag wird geschmälert durch große Mengen an Lebensmitteln, die am Ende im Müll landen. Hinzu kommt, dass ein großer Teil als Energieträger oder Futtermittel verwendet wird.
In der Zukunftswerkstatt wird es darum gehen, ob eine dezentrale ökologische Landwirtschaft die Weltbevölkerung ernähren kann, ob die viel kritisierte industrielle Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion auch in einem Modus der Nachhaltigkeit betrieben werden kann und wie ein Übergang zu mehr biologischem und nachhaltigerem Anbau gelingen kann – in der EU und weltweit.

Ort: Naturfreundehaus Hannover

Weiter Informationen zu dieser Veranstaltung können Sie über das Kontaktformular erhalten.

Zur Navigation